Name

Claus Reusch

 

geb. 1948

 

Wann, wie ich trainiere

Mit 33 fing ich an zu schwimmen, 10 Monate später begann ich zu laufen. Zunächst 2 Stunden wöchentlich, zum Schluss 7 Stunden. Kurz vor meinem 60. Geburtstag musste ich aufhören. Ich versuchte es zwar immer wieder, doch ein Jahr später hat mir der Orthopäde ans Herz gelegt, nicht mehr zu laufen. Rad fahren, Nordic Walking und die Mucki-Bude empfahl er mir.

Zu meinen Wettkämpfen

Meine liebsten Wettkämpfe fanden auf der Marathon-Distanz statt. 24-mal war ich an den Start gegangen, allein 7-mal in Hamburg. Zuletzt war es mir dort aber zu voll, ich war zu lange eingepfercht in eine große Läuferschar. Auch 1990 in Berlin war es mir eigentlich zu voll, aber kurz nach dem Start ging es durch das Brandenburger Tor - ich hatte mich extra in die Mitte gedrängelt, um nicht außen vorbei zu laufen. Das war schon ein tolles Gefühl.

Meine Lieblings-Marathons waren in Hannover und der Natursti-Marathon bei Silkeborg in Dänemark. 

Meine Bestzeiten und schönsten Erfolge

Meinen letzten Marathon lief ich 2008 in Hannover. Damals kam ich auf Platz 3 in der AK 60. Im Herbst kamen beim Fanø-Halbmarathon die gesundheitlichen Probleme, so war Hannover ein guter Abschluss meiner Läufer-Kariere.

Weiterer Sport

Z. Zt. trainiere ich 7 Stunden in der Woche im Fitnessstudio.

Persönliches

Seit 2008 bin ich im Ruhestand. Da ich meine Enkel häufig bei mir habe und ich mich weiterhin im Verein engagiere, habe ich eigentlich zu wenig Zeit.
Im Sommer lasse ich gerne an der Nordsee Drachen steigen, im Winter spiele ich gerne mit der elektrischen Eisenbahn (beides gerne mit Enkel, aber auch allein).

Homepage

www.reusch-schleswig.de

Mitgliederversammlung
15. März 2018

Mittlerweile bin ich schon lange im Rentenalter. Nun wird es Zeit für die Jüngeren. Ich freue mich, in Arne Hansen einen guten Nachfolger zu haben. Ich danke allen, die so viele Jahre mit mir im und für den Verein gewirkt haben, und ich wünsche Arne und seinem Team alles Gute. Claus




Niels-Peter Binder -
SN März 2018

Wachablösung bei Spiridon

SCHLESWIG Spiridon Schleswig hat einen neuen Vorsitzenden: Nach fast 17 Jahren an der Spitze des Vereins und insgesamt 24 Jahren Vorstandsarbeit hat Claus Reusch sein Amt an Arne Hansen übergeben. Die Mitglieder des einzigen reinen Laufvereins im Kreisgebiet ernannten Reusch nun zum Ehrenvorsitzenden. „Das war schon bewegend“, bekannte der 69-jährige Schleswiger, als ihn seine Vereinskameraden mit dieser Ehrung und anhaltendem Applaus bedacht hatten. Der passionierte Langstreckenläufer und Wanderer stieg 1994 in den Vorstand des Vereins ein, wurde später Kassenwart, ehe er 2001 die Nachfolge des verstorbenen Horst Hansen antrat und Spiridon-Vorsitzender wurde.