Oliver Brott

Oliver gehört zu den Schnellen auf der langen Strecke.

2011 bestritt er drei Wettkämpfe auf der Halbmarathon-
und in Oslo einen über die Marathon-Distanz.

2012 waren es fünf Halbmarathonläufe
und in Wyk auf Föhr ein Marathon.

Während er die beiden ersten großen Läufe in 2:57 Stunden absolvierte,
schaffte er es 2013 in 2:55 Stunden.
Niels-Peter Binder schrieb dazu in den Schleswiger Nachrichten:

Kiel   Rauer konnten die Bedingungen für einen Marathon kaum sein als beim 19. Kiel-Marathon. Bei eisigem Ostwind an der Kieler Förde wagten sich rund 250 unerschrockene Straßenläufer schon früh in der Saison an die legendenreiche Distanz von 42,195 km. Mit vollem Wagemut machte sich Oliver Brott von Spiridon Schleswig auf die vier Mal zu passierende Wendepunktstrecke am Ufer der Kieler Förde. Der Einsatz des 43-jährigen Langstrecklers wurde am Ende mit einer neuen persönlichen Bestzeit belohnt. Nach 2:55:36 Stunden durfte sich Brott als Neunter der Gesamtwertung und damit bester Schleswig-Holsteiner über seine neue Bestmarke und den zweiten Platz in der Klasse M 40 freuen. "Das war echt ein sehr guter Saisonauftakt", freute sich der Spiridon-Langstreckler nach dem starken Ergebnis in der Landeshauptstadt.

Oliver gehört seit 2013 als Kassenwart dem Vorstand an.